Fuchstal den  28-03-2009     

Der, der keine Sünde tat, noch wurde Trug in seinem Munde gefunden, der, beschimft, nicht wiederschalt, leidend, nicht drohte, sondern sich dem übergab, der gerecht richtet; welcher selbst unsere Sünden an seinem Leibe auf dem Holze getragen hat, auf dass wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben, durch dessen Wunden wir geheilt worden sind. Denn ihr ginget in der Irre wie Schafe, aber ihr seid jetzt zurückgekehrt zu dem Hirten und Aufseher eurer Seelen ....          Jesus Christus           1Petr 2:22

Isaac Beliën

Denn  GOTT  liebte die Welt so, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Denn GOTT hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, auf dass er die Welt richte, sondern auf das die Welt durch ihn errettet werde ....   Joh 3:16

 Bettina Beliën

Frank Beliën

Frank Beliën

Frank Belien

  Komm zur Quelle